Haake vonne Laane

Was macht „Haake vonne Laane“ im richtigen Leben?

Haake vonne Laane„Haake vonne Laane“ ist seit April 2014 die neue Comedy Figur von Radio Hannover, die Stimme der Stadt! Jeden Morgen um 7.45 Uhr und am Nachmittag um 15.45 Uhr unterhält sie die Hannoveraner mit Ihren Geschichten aus Ihrem „Friseursalon“, mit „Spitzen“ und natürlich auf „hannöversch“. Auf lustige, spitzwindige und hannöversche Art hat „Haake vonne Laane“ zu jeden aktuellem Thema Ihre ganz eigene Meinung. Sie kennen „Haake“ noch nicht? Dann hören Sie doch mal rein. Hier finden Sie immer die Sendungen der letzten 14 Tage zum „Nachhören“. „Haakes“ Homepage finden Sie hier. Natürlich tummelt sich „Haake“ auch bei Facebook.
Im richtigen Leben heißt „Haake vonne Laane“ Bianca Schulze. Sie ist u.a. Chefredakteurin der Online Portale Garbsen-City-News und Hannover-Citynews-Online.

Was verbindet „Haake vonne Laane“ mit Hannover?

1962 in Linden geboren, (da wo jetzt der Lindener Markt ist, war früher einmal eine Privatklinik), dann in Linden aufgewachsen. Die Limmerstr., das Volksbad Limmer und der Stadtteil Ricklingen waren  in meinen Kindheitstagen meine Heimat.  O-Ton:  Oma, Opa, Tanten, Onkel, alle wohnten in Linden, daher ist mir der „Hannöversch-Slang“ schon immer geläufig und hat mich bis heute positiv geprägt, so wie man hier spricht lebt man auch, locker, flockig lustig, lebensfroh, „hannöversch“ eben.

O-Ton: Meine Jugend verbrachte ich dann teilweise in Hannover und teilweise in Garbsen, da ich ein Scheidungskind war, hatte ich die Möglichkeit, sowohl in Hannover zu leben als auch in Garbsen erwachsen zu werden. Mit meinem Ehemann, den ich 1985 heiratete bekam ich drei Kinder, die heute 29,24 und 22 Jahre alt sind. Der Bezug zu Hannover ist immer intensiv gewesen und geblieben. Beruflich habe ich  als Geschäftsführerin einer Reinigungsfirma gearbeitet, nebenbei arbeitete ich als Redakteurin für meine Onlineportale und in früheren Zeiten auch für kleine Wochenzeitungen und Blätter.

Welche Orte in Hannover sind für „Haake vonne Laane“ die schönsten?

O-Ton: Im Frühling bin ich gern in den Herrenhäuser Gärten, ebenso ist der Erlebnis-Zoo Hannover immer ein Besuch wert. Ich liebe es bei schönem Wetter in den Straßencafe´s in der Stadtmitte oder in der Altstadt zu sitzen und die Menschen zu beobachten. Im Sommer ist natürlich das Maschseefest eine feste Einrichtung, auf der ich oft zu finden bin. Auf dem Schützenfest ist auch immer was los, abgesehen von unserem Stadion, wo ich gern die Spiele von Hannover 96 live verfolge. Ich könnte noch so viele Orte nennnen.. Hannover ist einfach schön.

Was sagt „Haake vonne Laane“ jemandem, der Hannover nicht kennt?

O-Ton: Wer Hannover nicht kennt, hat ne Menge „verpennt“ Komm her, lass Dich von unserer schönen Stadt verzaubern, ich bin sicher, Du wirst Hannover immer in guter Erinnerung behalten.

Was veranlasst „Haake vonne Laane“ zur Mitarbeit an HannoPedia.de?

O-Ton: Als die Anfrage kam , war ich sofort bereit mitzuarbeiten. Vor allem in meinem geliebten „hannöversch“ Texte einzusprechen hat mich besonders gereizt. Mir ist es unglaublich wichtig diese Sprache zu erhalten und zu pflegen, daher möchte ich vor allem den jüngeren Leuten diese Sprache näher bringen. Das „hannöversch“ darf nicht aussterben, daher ist es wichtig, so vielen Leuten wie möglich diesen Slang vorzutragen.

Lieblingsrestaurants?

O-Ton: Auch das wechselt bei mit ständig, mal esse ich gutbürgerlich bei Walloschke in der Innenstadt, es kann aber auch jedes andere Restaurant sein. Hannover hat kulinarisch so viel zu bieten,  losgehen, einkehren, das ist hier mein Motto.

Lieblingskneipen oder -bars?

O-Ton: Hier ist es bei mit wie mit den Restaurants, mal sitze ich gern am Maschsee im Pier 51, oder 360 Grad-schöne Aussichten, im Sommer gern im Waterloo-Biergarten und sonst wo ich gerade bin und Lust auf ein Getränk habe, die Auswahl ist riesig.

Sonst noch was wichtiges?

O-Ton: Ich bin ein Hannover 96 Fan, liebe die Formel 1. Wenn Ihr mich demnächst öfter in Hannover seht, ob auf dem Maschseefest oder bei einer anderen Veranstaltung, scheut Euch nicht mich anzusprechen, ich freue mich drauf!