Katharina Wolf

Katharina WolfWas macht Katharina Wolf im richtigen Leben?

Freie Journalistin mit Schwerpunkt Erneuerbare Energien (www.redaktion-wolf.de)
Texterin für Print und Online
Redakteurin und Familienmensch

Was verbindet Katharina Wolf mit Hannover?

O-Ton: Im Wendejahr 1989 kam ich aus einer norddeutschen Kleinstadt in die Landeshauptstadt Hannover um Geschichte und Politik zu studieren. Die Wahl des Studienorts hatte zwei ganz profane Gründe: An der Uni Hannover (damals noch nicht Leibniz) brauchte man für Geschichte kein Latein, und als jüngste einer langen Kette von Geschwistern wollte ich in einer Stadt wohnen, wo noch niemand aus meiner Familie lebte. Dass ich mit Hannover einen Volltreffer gelandet hatte, wurde mir erst allmählich klar.
Meine Wohngeschichte in Hannover begann in der Bronsartstraße, gleich hinter der Hamburger Allee, wo niemand sagen konnte, ob das jetzt List, Oststadt oder Vahrenwald ist. Nach vier Jahren dort bin ich jedes Jahr mindestens einmal umgezogen, solange ich nur ein WG-Zimmer einpacken musste: Von der Bronsi nach Linden, von Linden in die Calenberger Neustadt, von dort nach Frankfurt (Oder), und wieder zurück nach Hannover in die Nordstadt und dann in die List.
Jetzt lebe ich mit Mann und Kindern mitten in der List und genieße die Verbindung aus Großstadt, Natur und Dorf, das die List immer noch ist.

Welche Orte in Hannover sind für Katharina Wolf die schönsten?

O-Ton:
Im Frühling: Der Sonnenspielplatz in der Eilenriede, das Blaue Wunder auf dem Lindener Berg, der Mittwochsmarkt auf dem Moltkeplatz.

Im Sommer: Das Lister Bad, der Lister Turm Biergarten mit angeschlossenem Spielplatz, der Erlebnis Zoo, die Waldstation, die Schrebergärten meiner Freunde, die Illumination in den Herrenhäuser Gärten.

Im Herbst: Der Georgengarten, die Holländische Kakaostube, die Kinos am Raschplatz.

Im Winter: Der Weihnachtsmarkt vom Lister Platz bis zum Hohen Ufer, der (zugefrorene Maschsee), das Landesmuseum.

Und rund um's Jahr: Die Eilenriede, wo man im Frühling Buschwindröschen findet, im Sommer auf der Wiese liegt, im Herbst Kastanien sucht und im Winter rodelt.

Was sagt Katharina Wolf jemandem, der Hannover nicht kennt?

O-Ton: Lass' Deine Vorurteile zu Hause und sieh' einfach, was die Stadt Dir bietet!

Was veranlasst Katharina Wolf zur Mitarbeit an HannoPedia.de?

O-Ton: Hannover ist eine lebens- und liebenswerte Stadt - das weiß bloß kaum jemand. Und das sollte sich ändern.

Lieblingsrestaurants?

Al-Dar, Tadj Mahal, La Cantina, El Pais

Lieblingskneipen oder -bars?

Die Fiedel, Spektakel, Lulu, Ecco, Kleine Freiheit

Sonst noch was wichtiges?

Hannover ist eine Stadt, die ihren Charme gut versteckt, aber deshalb nicht weniger liebenswert ist -norddeutsch eben.

Artikel des Autors auf HannoPedia:

Nordstadt