Leibniz-Stadt Hannover

Egal wen man fragt, ob einen Bürger Hannovers oder einen Auswärtigen, Hannover hat keinen Leuchtturm. Sagen alle. Die graue Maus im Norden, Provinzhauptstadt, alles mittelmäßig. Gut, die Messe ist weltbekannt, aber weitgehend für Geschäftsleute interessant. Die barocken Herrenhäuser Gärten sind wunderschön, aber eben nur Platz zwei weltweit. Ja, wir haben einen prämierten Erlebnis Zoo, Europa weit an der Spitze. Der Flughafen Hannover wird gern genutzt, aber keiner spricht darüber. Die Eilenriede ist doppelt so groß wie der Central Park in New York, aber wen interessiert das? Wir haben auch viele hochrangige Politiker, sogar Ex-Kanzler und Ex-Bundespräsidenten. Maschmeier, Chaostage, die Rockband Scorpions... alles schön und gut. Und wo ist der Leuchtturm?

Gottfried Wilhelm Leibniz

DAS ist unser Leuchtturm. Gottfried Wilhelm Leibniz war Philosoph, Wissenschaftler, Mathematiker, Diplomat, Physiker, Historiker, Politiker, Bibliothekar und Doktor des weltlichen Kirchenrats und verbrachte gut 40 Jahre in Hannover. Er forschte, lehrte, lernte und verstarb letztlich in Hannover und ist hier begraben. Er war das Universalgenie seiner Zeit und gilt als letzter seiner Art. Dennoch gibt es starke Kräfte, die Hannover nicht zur Leibniz-Stadt machen wollen. Warum, das erschließt sich uns nicht. Herausragende Persönlichkeiten sind doch einzigartig, Messestadt ist dagegen beliebig. Durch die kalte Küche ist Hannover eigentlich schon längst zur Leibniz-Stadt gemacht worden, von Bürgern, von Wissenschaftlern, von Leitern von Ausbildungsstätten. Recht so! Hier ein paar Beispiele, an denen man das prima ablesen kann:

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

Die Leibniz Bibliothek in der Waterloostraße 8 in Hannover beherbergt den Leibniz-Briefwechsel, immerhin ein UNESCO-Weltdokumentenerbe.

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

Gelegen am Welfengarten 1 ist die Leibniz Universität die zweitgrößte Universität Niedersachsens. Ihr Hauptgebäude ist das ehemalige Welfenschloss.

Das ehemalige Welfenschloss, heute die Leibniz-Universität
Das ehemalige Welfenschloss, heute die Leibniz Universität
 

Leibniz Keks

The most famous Keks in the World, so tauften die Medien weltweit den berühmten Keks aus Hannover, aus dem Hause Bahlsen. Der goldene Keks am Firmensitz von Bahlsen wurde 2013 geklaut und das Krümelmonster verlangte Lösegeld in Form von Keksen für Kitas. Der Keks tauchte übrigens unbeschädigt wieder auf.

Der goldene Keks am Firmensitz von Bahlsen
Der goldene Keks am Firmensitz von Bahlsen
 

Leibnizhaus

Im Leibnizhaus wohnte Gottfried Wilhelm Leibniz vom Jahre 1698 bis zu seinem Tod 1716. Es wurde 1943 im Krieg zerbombt und von 1981 bis 1983 wieder aufgebaut. Allerdings an anderer Stelle.

Leibniz Fachhochschule

Auf dem ehemaligen EXPO-Gelände ist die Leibniz Fachhochschule. Sie lehrt Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafsinformatik und Health Management.

Leibniz-Akademie

Die Leibniz-Akademie ist der Trägerverein der Leibniz Fachhochschule und der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Hannover.

Leibniz Archive

Die Leibniz-Archive in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover beherbergen die umfangreichsten Sammlungen über das Lebenswerk von Leibniz weltweit.

Leibnizschule

Derer gibt es viele in der Bundesrepublik und auch im Ausland. Aber selbstverständlich gibt es auch eine Leibnizschule in Hannover.

Leibniz Kolleg Hannover

Das Leibniz Kolleg Hannover ist eine privat geführte Fort- und Weiterbildungsstätte im medizinischen und therapeutischen Sektor. Sie befindet sich in der Bultstraße 5A in Hannover.

Leibniz Lounge

Am Königsworther Platz, in der Nähe des Hauptgebäudes der Leibniz Universität, liegt die Leibniz Lounge, ein astreiner studentischer Biergarten. Natürlich mit Open-Air-Fußball-Übertragungen.

Leibniz-Apotheke

Die Leibniz-Apotheke in der Georgstraße 46 ist eine von gefühlt mehreren tausend Leibniz Apotheken in Deutschland und weltweit. Aber es gibt sie auch in Hannover.

Leibniz Kids

„Leibniz Kids“ heißt die Kita der Leibniz Universität und befindet sich in der Herrenhäuser Straße 2. Leibniz ist auch für die Kleinen schon Vorbild.

Leibniz Segway-Tour

Ihm zu Ehren und unter fachkundiger Leitung gibt es eine Leibniz Segway-Tour durch Hannover, natürlich wird an jeder Wirkungsstätte von Gottfried Wilhelm Leibniz Station gemacht. Der Reiseleiter fährt im historischem Kostüm und Perücke vorne weg.

Es würden sich sicherlich noch sehr viele weitere Beispiele finden lassen, aber erst mal gut. In Hannover trifft man allenthalben auf „unseren“ Gottfried.

LIAG - Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik

Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik ist eine eigenständige, nicht universitäre Forschungseinrichtung. Man beschäftigt sich dort mit geowissenschaftlichen Fragestellungen und Erkundung neuer Messtechniken. Das LIAG ist bundesweit anerkannt tätig.




Artikel "Leibniz-Stadt Hannover" (Artikel-ID: 363) wurde geschrieben am 25.6.2014, zuletzt geändert am 9.7.2014, Autor: Andreas Stein